top of page
Manchmal ist der Himmel über uns offen.

The series seeks an examination on the concept of home. I accompany my mother's return to the place where she grew up: a farm in southern Germany. In the confrontation of an idealizing view and the distance from the actual place today, tensions between familiarity and strangeness, constancy and change become visible. They clarify how home and origin can both carry and constrict.

The title (engl. Sometimes the sky above us is open) refers to a quote from a letter my mother sent to her parents in 1999. When she found it again while doing research for the project, she couldn't believe that she wrote the letter herself.

Location

Nussdorf

Year

2021

Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
Manchmal ist der Himmel über uns offen.
bottom of page